workimg

Die häufigsten Kälberkrankheiten

Das Kalb von heute ist die Kuh von morgen und somit muss der Gesundheit während der Kälberaufzucht besonderes Augenmerk geschenkt werden. Durch Engagement und stete Aufmerksamkeit des Tierhalters lassen sich viele Probleme und Erkrankungen bei...

mehr ...

workimg

Die wichtigsten Schritte zum erfolgreichen Einstieg in die Mutterkuhhaltung

Jede Umstellung ist mit Risiko verbunden. Etwas Neues zu beginnen, die gewohnten Wege zu verlassen, verursacht Unsicherheit und Unbehagen. Diese ÖAG-Broschüre soll dazu beitragen, dass die Umstellung geplant und gezielt erfolgt und dass die...

mehr ...

workimg

Die seltenen erhaltungswürdigen Rinderrassen Österreichs

In unserer Zeit wird Althergebrachtes oft nicht mehr geschätzt oder geduldet und laufende Neuerungen prägen unseren Alltag. Das Neue verdrängt das Alte, jedoch nicht immer das so genannte Bessere das Gute. Alte Errungenschaften und lang...

mehr ...

workimg

Gesundheitsvorsorge und bedeutende Erkrankungen in der Mutterkuhhaltung

Die Mutterkuhhaltung zählt zu den eher extensiven Betriebszweigen der Viehhaltung. Eine regelmäßige und intensive Tierbeobachtung, eine fachgerechte Gesundheitsvorsorge sowie rasches Handeln bei erkrankten Tieren sind aber auch hier...

mehr ...

workimg

Verdauungsstörungen bei erwachsenen Rindern erkennen, vermeiden und behandeln!

Störungen in der Verdauung wirken sich negativ auf Tiergesundheit und Leistung aus. Für den Tierhalter ist es deshalb wichtig, Ursachen und Zusammenhänge, speziell mit der Fütterung zu kennen. Wie man Verdauungsstörungen bestimmten Ursachen...

mehr ...

workimg

Fruchtbarkeit bei Mutterkühen

Um jedes Jahr ein gesundes Kalb absetzen zu können, ist auch im Mutterkuhbetrieb ein gutes Management erforderlich. Dieser Beitrag geht auf das Fruchtbarkeitsgeschehen und die Einflüsse auf die Fruchbarkeit ein. Es werden praktische Tipps zur...

mehr ...

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok