workimg
  • Tier

Weidemanagement in der extensiven Rinderhaltung

Die Weide liefert das kostengünstigste Grundfutter in der Rinderhaltung. Deshalb ist in der Mutterkuhhaltung sowie der Ochsen- und Kalbinnenmast die Weidehaltung weit verbreitet. Gute Leistungen und gesunde Rinder erfordern ein...

mehr ...

workimg
  • Tier

Modernes Futtertischmanagement

Hohe Futteraufnahme ist die Basis für hohe Milch- und Mastleistung und damit für die Wirtschaftlichkeit jeglicher Rinderhaltung. Neben der Futterqualität ist auch die richtige Futtervorlage von großer Bedeutung. Worauf Sie rund um...

mehr ...

workimg
  • Tier

Ketose - die bedeutendste Stoffwechselerkrankung der Milchkuh

Um den Zeitpunkt der Abkalbung und in den folgenden ersten 6-8 Wochen der Laktation sind Milchkühe besonderen Belastungen ausgesetzt, welche zu einem vermehrten Auftreten von Stoffwechselerkrankungen, insbesondere der Ketose führen können....

mehr ...

workimg
  • Tier

Kühe brauchen ausreichend Strukturfutter

Nur ausgewogene Rationen werden ausreichend wiedergekaut und führen zu optimalen Pansenverhältnissen. Dadurch werden die Nährstoffversorgung und Tiergesundheit gesichert. Worauf Sie in der Praxis achten müssen und welche Normen es gibt, zeigt...

mehr ...

workimg
  • Tier

Ochsenmast - erfolgreich durch gezieltes Management

Für immer mehr Grünlandbetriebe wird die Ochensmast eine betriebswirtschaftlich sinnvolle Alternative. Welche Fütterungs- und Managementvoraussetzungen für den wirtschaftlichen Erfolg entscheidend sind, wird in diesem Beitrag...

mehr ...

workimg
  • Tier

Erfolgreiche Stiermast durch optimale Rationsgestaltung

Intensive Stiermast benötigt für hohe Tageszunahmen eine entsprechende leistungsangepasste, optimale Rationsgestaltung.

Diese ÖAG - Sonderbeilage befasst sich mit:

Bedarfsrichtwerte für Nähr-, Mineral- und Wirkstoffe Nährstoffversorgung an...

mehr ...

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok