workimg
  • Tier

Besonders tierfreundliche Haltung – Tipps für die Rindermast

Im österreichischen Programm zur ländlichen Entwicklung wird ein neuer Schwerpunkt beim Tierwohl gesetzt. Bei der Haltung von männlichen Rindern lassen sich die Fördervoraussetzungen in eingestreuten Haltungssystemen mit freier Liegefläche...

mehr ...

workimg
  • Tier

Moderne Weidezauntechnik für Rinder

Die Fachgruppe "Biologische Landwirtschaft" hat unter der Federführung von Reinhard Gastecker und Andreas Steinwidder eine neue ÖAG Fachinformation zum Thema Weidezauntechnik erstellt.:

Mit Intensivierung der Weidehaltung steigen auch...

mehr ...

workimg
  • Tier

Bio-Weidehaltung und AMS - So funktioniert es!

Vor allem in der Bio-Landwirtschaft spielt die Weidehaltung eine besondere Rolle. In den letzten Jahren gewinnen auch auf Bio-Milchviehbetrieben Automatische Melksysteme (AMS) an Bedeutung. Dass die Weidehaltung mit AMS gut kombinierbar ist,...

mehr ...

workimg
  • Tier

Bio-Kälberfütterung und Wirtschaftlichkeit

Die Basis für eine gute Entwicklung und lange Nutzungsdauer von Rindern wird bereits in den ersten Lebenswochen gelegt. Dabei spielen tiergemäße Fütterungs- und Haltungsbedingungen eine wichtige Rolle. Im Beitrag werden erfolgreiche Verfahren...

mehr ...

workimg
  • Tier

Futterwerttabellen für das Grundfutter im Alpenraum (Neuauflage 2017)

Grundfutterqualität nimmt an Bedeutung zu! Sie finden hier eine umfangreiche Datengrundlage zur qualitativen Einstufung unterschiedlicher Grundfuttermittel:

Gärfutter Grassilagen (Dauerwiese, Feldfutter) Maissilagen Ganzpflanzensilagen (GPS)...

mehr ...

workimg
  • Tier

Die neuen ÖZW-Stiere sind da!

„Zuchtstier-Empfehlungen für biologisch wirtschaftende Milchviehbetriebe“

Auf der Homepage des Bio-Instituts finden Sie die aktuellen Ergebnisse zur Zuchtwertschätzung nach dem ökologischen Gesamtzuchtwert sowie weiterführende Infos zur...

mehr ...

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok