Grundfutter in bester Qualität hat deutlich positive Auswirkungen auf das Betriebsergebnis. Voraussetzung dafür sind stabile, ausdauernde, harmonische, gesunde, hochverdauliche, ampferfreie, dem Klima und der Nutzung angepasste, also standortgerechte  Pflanzenbestände. Dort, wo dieses System in Unordnung gerät, muss mittels Neuansaat oder Nachsaat wieder ein passender Pflanzenbestand etabliert werden. Eine wichtige Voraussetzung dafür ist der Einsatz von standortgerechten Grünland-Saatgutmischungen, die sowohl an die standörtlichen Bedingungen als auch an die Intensität der Bewirtschaftung angepasst sind.