Um die Sicherheit von Lebensmitteln entlang der gesamten Produktionskette zu gewährleisten, hat die EU auch das Futtermittelrecht präzisiert. Dementsprechend hat sich der Gesetzesrahmen für den österreichischen Landwirt in den letzten Jahren stark verändert. Wir haben die für die landwirtschaftliche Praxis wesentlichen Kapitel zusammengefasst.

Die wichtigsten Schwerpunkte in dieser ÖAG-Sonderbeilage sind:

  • Haftungsfragen für den Tierhalter
  • Futtermittelrecht in Österreich und der EU
  • Unerwünschte und verbotene Stoffe
  • Tierische Nebenprodukte und TSE
  • GVO
  • Futtermittelhygiene-Verordnung
  • Hofkontrollen nach dem Futtermittelaktionsplan
  • Herstellung von FAM
  • Behördenzuständigkeiten