Die Produktion von Grassilage hat in den letzten Jahren ständig an Menge und Qualität zugenommen. Die steigenden Michleistungen pro Kuh erfordern eine laufende Verbesserung bei Futterinhaltsstoffen und Energiegehalt sowie in der Gärqualität von Silagen. Die mögliche Steigerung in der Silagequalität durch bewusste Beachtung der Silageregeln, optimalen Einsatz der verfügbaren Siliertechnik sowie durch differenzierte Anwendung von Silierzusäzen bildet den Schwerpunkt dieser ÖAG - Broschüre. 

Folgende Schwerpunkte werden in dieser ÖAG - Sonderbeilage behandelt:

  • Hohe Qualitäten bei der Grassilage sind kein Zufall
  • Zügig einsilieren
  • Silierzusätze richtig einsetzen