Die Fachgruppe "Biologische Landwirtschaft" hat unter der Federführung von von Reinhard Gastecker und Andreas Steinwidder eine neue ÖAG Fachinformation zum Thema Weidezauntechnik erstellt.:

Mit Intensivierung der Weidehaltung steigen auch die Anforderungen an den Weidezaun. Bei vielen Weidesystemen wird mit kurzen Grasaufwüchsen und hohem Weidedruck gearbeitet. Der Spruch: „Futterüberschuß und große Flächen sind der beste Zaun“, ist nicht mehr gültig. Zaunsysteme müssen so gestaltet sein, dass sie die größtmögliche Hütesicherheit bei moderatem Arbeits- und Materialaufwand gewährleisten.

Auszug aus der ÖAG Fachinfo 3/2018

Bestellmöglichkeiten unter folgendem Link: Moderne Weidezauntechnik für Rinder