Die Fachgruppe "Biologische Landwirtschaft" hat unter der Federführung von Dr. Andreas Steinwidder eine neue ÖAG Fachinformation zum Thema Bio-Kälberfütterung und Wirtschaftlichkeit erstellt.:

Bei Weidehaltung müssen Milchkühe zweimal täglich von der Weide in den Stall gehen. Gerade das heurige Jahr hat vielen Betrieben gezeigt, dass es notwendig und sinnvoll ist witterungsbeständige, tiergerechte, kostengünstige und arbeitszeitsparende Triebwege zu errichten. Am Bio-Institut der HBLFA Raumberg-Gumpenstein befindet sich ein Weidetriebweg-Schaugarten der täglich von der Versuchsherde benutzt wird.

Bestellmöglichkeiten der Fachinformation und weitere Informationen sowie Filme finden Sie unter folgendem Link: Weide-Triebwege richtig anlegen

Weiters werden in einem kostenlosen Videobeitrag Tipps und Erfahrzungen aus der Forschungs- und Umsetzungsarbeit zur Errichtung von Weidetriebwegen weitergeben.