Qualitätsbeste des österreichischen LK-Silageprojektes 2016

Österreichische Milchprodukte sind durch ihre hohe Qualität bekannt. Milchqualität beginnt beim Futter, daher wurden anlässlich der Wintertagung 2017 in Aigen/Ennstal die besten heimischen Gras- und Maissilagen im Rahmen der Silageprämierung des LK-Silageprojektes 2016 ausgezeichnet.

Grundfutterqualität weiter verbessern
"Top-Silagequalitäten entstehen nicht zufällig, sondern sind das Ergebnis von konsequenter und gewissenhafter Arbeit“, zieht Ing. Reinhard Resch, Gesamtkoordinator des LK-Silageprojekts von der HBLFA Raumberg-Gumpenstein, eine realistisch-positive Bilanz.

Unter der Patronanz des Präsidenten der steirischen Landwirtschaftskammer Franz Titschenbacher wurden jeweils die drei besten Gärfutterproduzenten in insgesamt fünf Kategorien ausgezeichnet:

Rohprotein NEL Sinnenbewertung
Kategorie   Betrieb  Ort Land  g/kg TM MJ/kg TM Punkte
1   Ammann Leo  Schlins Vorarlberg 174 6,70 18,3
2   Krojnik Lydia  Kühnsdorf Kärnten 187 5,84 18,0
3   Steinbacher Stefan  Bad Häring Tirol 159 6,4 18,80
4   Schweiger Medardus  Aigen/Ennstal Steiermark 207 6,57 18,8
Stärke NEL Sinnenbewertung
g/kg TM MJ/kg TM Punkte
5   Arzberger Johanna  St. Michael Kärnten 405 6,80 17,5

 

Preiskategorien:
1    Grassilage aus Dauerwiese 1. Aufwuchs bis 50 % Trockenmasse
2    Grassilage aus Dauerwiese 2.+ Folgeaufwüchse bis 50 % Trockenmasse
3    Gärheu alle Aufwüchse über 50 % Trockenmasse
4    Grassilage aus Feldfutter alle Aufwüchse bis 50 % Trockenmasse
5    Maissilage

Für Rückfragen:
Ing. Reinhard Resch, HBLFA Raumberg-Gumpenstein, A-8952 Irdning, Raumberg 38
Tel.: 03682/22451-320, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!