Skip to main content
  • Wertvolles Qualitätsfutter

    Wiesen und Weiden als Grundlage für gesunde Tiere
  • Grünland- und Viehwirtschaft

    Die unabhängige Plattform von Forschung, Beratung und Praxis. Vernetzt aufbereites Wissen für die Praxis.

Aktuelles aus der ÖAG


LK-Silageprojekt 2024 für Grassilage und Silomais

17. Juni 2024

Für die heurige Grundfuttersaison wurde das österreichweite LK-Silageprojekt 2024 initiiert, um gemeinsam mit den LandwirtInnen an der Verbesserung der Gärfutterqualität zu arbeiten, aktuelle Erkenntnisse zu gewinnen und zu verbreiten sowie um eine systematische qualitative Professionalisierung der Betriebe zu fördern.

Organisiert wird das LK-Silageprojekt von

  • den Fütterungsreferenten der Landeslandwirtschaftskammern,
  • gemeinsam mit den Projektpartnern Arbeitskreis Milchproduktion,
  • Landeskontrollverband (LKV),
  • Maschinenring,
  • dem Futtermittellabor Rosenau der LK Niederösterreich und
  • der Höheren Bundeslehr- und Forschungsanstalt für Landwirtschaft (HBLFA) Raumberg-Gumpenstein

Die Proben von Gras- bzw. Maissilage werden durch einen sachkundigen Probenzieher entnommen und im Futtermittellabor Rosenau chemisch auf Nährstoffgehalt, Gerüstsubstanzen und Gärqualität untersucht. Die Grassilagen werden heuer zusätzlich auf Schwefelgehalt analysiert.

Ein Fragebogen zum Silagemanagement ist auszufüllen, damit bei der Datenauswertung diverse Zusammenhänge zwischen Silierarbeit und Silagequalität abgeleitet werden können.  Im Frühjahr 2025 findet eine Fachveranstaltung statt, wo die Ergebnisse des LK-Silageprojektes präsentiert und anschließend die jeweils besten drei Silagequalitäten aus der Silagemeisterschaft in mehreren Kategorien prämiert werden.  

Nähere Informationen zum LK-Silageprojekt und den Teilnahmebedingungen sind bei den Fütterungsreferenten der Landwirtschaftskammern und im Internet beim Futtermittellabor Rosenau https://www.futtermittellabor.at/aktuelle-informationen  und bei der Östereichischen Arbeitsgemeinschaft für Grünland und Viehwirtschaft https://gruenland-viehwirtschaft.at verfügbar. Für Rückfragen steht Ihnen Ing. Reinhard Resch per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.) bzw. Telefon 03682 22451 320 zur Verfügung.

202024 herunterladen

202024 herunterladen

202024 herunterladen

20Landeslandwirtschaftskammer herunterladen

 

Neuerscheinungen: Handbücher für ÖAG Qualitätssaatgutmischungen für Österreich/Südtirol

15. Januar 2023

Es ist das erklärte Ziel der Österreichischen Arbeitsgemeinschaft für Grünland und Viehwirtschaft (ÖAG), der Österreichischen und Südtiroler Landwirtschaft hochqualitative, den lokalen Erfordernissen des Grünlandes und Feldfutterbaus bestens angepasste und kontrollierte Betriebsmittel zur Verfügung zu stellen.

Veranstaltungen

Erster Weidefachtag für kleine Wiederkäuer
29. Mai 2024, HBLFA Raumberg-Gumpenstein
ZLG Klauenpflege Grundlehrgang ab Oktober 2024
07. Oktober 2024, HBLFA Raumberg-Gumpenstein
Aktuelles

Wer wir sind und was wir tun


Die ÖAG ist ein gemeinnütziger Verein und versteht sich als eine offene Plattform mit dem Ziel, den Transfer von Fachwissen aus den Bereichen Grünland und Viehwirtschaft in die landwirtschaftliche Praxis zu gewährleisten und dessen Anwendung zu fördern.

Was wir tun

Fachinformationen als Download und Druckbroschüre

Alle Fachinformationen der ÖAG stehen in unserem Mitgliedershop allen ÖAG Mitgliedern kostenlos als Download bereit. Die Broschüren können außerdem als Printversionen kostengünstig im Shop bestellt werden.

Handbuch Saatgutmischungen Österreich

Handbuch Saatgutmischungen Südtirol

Einstieg in die Weidehaltung Tipps und Tricks für den Erfolg

Die Luzerne - Eine Eiweißfutterpflanze mit Zukunft

Handbuch Oeag Qualitaetsmischungen

Fachinformationen

Mitglied werden

Die „Österreichische Arbeitsgemeinschaft für Grünland und Viehwirtschaft“ (ÖAG) ist ein Verein, der sich für die Förderung und Erhaltung der Grünlandwirtschaft und der damit verbundenen Viehwirtschaft einsetzt. Durch Ihren Beitritt unterstützen Sie unsere Arbeit für die wirtschaftliche und ökologische Basis bäuerlicher Betriebe. Als Mitglied werden Ihnen facheinschlägige Broschüren und Infoschriften zugesendet. Über aktuelle Veranstaltungen wird laufend informiert und alle bisher erarbeiteten Fachinformationen können über die Homepage kostenlos heruntergeladen werden.

20 Euro/Jahr

Vollmitglied
Mitglied werden

Newsletteranmeldung

Newsletter